Il ‚filantropo di Twitter‘ Bill Pulte ha dato via i soldi ai suoi seguaci per comprare l’applicazione Bitcoin in contanti

L’erede milionario Bill Pulte sta facendo comprare Bitcoin ai suoi seguaci su Twitter dando via i suoi soldi.

Bill Pulte, l’erede del defunto fondatore del Gruppo Pulte, William Pulte, ha intensificato i suoi sforzi di beneficenza su Twitter, donando denaro gratuito ad alcuni dei suoi seguaci di Twitter che sono disposti ad acquistare Bitcoin Compass in CashApp.

Il milionario poco ortodosso, che sostiene di aver creato la filantropia su Twitter, ha una condizione per chi acquista BTC con i suoi fondi: bisogna fare hodl. Pulte ritiene che il prezzo della più grande moneta criptata del mondo si apprezzerà in futuro.

Il denaro gratuito esiste

Non esiste un pranzo gratis, secondo Milton Friedman, ma Pulte sta dimostrando che si sbaglia, inviando regolarmente soldi gratis alla sua legione di amici di Twitter.

Ogni tweet di Pulte è quasi garantito che diventi virale, e i suoi 30.000 dollari a un veterano hanno addirittura ottenuto un retweet da nientemeno che dal presidente degli Stati Uniti Donald Trump.

Mentre alcuni critici sostengono che Pulte è semplicemente un ricercatore di attenzioni che sta sperperando la fortuna del nonno, l’erede trentunenne sostiene di essere diventato ricco e indipendente da William Pulte.

Pulte sostiene che una proposta di UBI delineata dall’ex candidato presidenziale Andrew Yang è stata la fonte della sua ispirazione per molteplici iniziative di beneficenza.

L’inclinazione di Pulte per Bitcoin

Come riportato da U.Today, Pulte ha esortato i suoi seguaci a tenere d’occhio Bitcoin, oro e argento, facendo eco ai consigli dell’autore di ‚Rich Dad, Poor Dad‘ Robert Kiyosaki.

Nel dicembre 2019, ha twittato che la crittovaluta potrebbe aiutare una gran parte della popolazione mondiale che rimane non bancaria.

Ha anche annunciato pubblicamente il suo acquisto di 11 monete, e ora vuole che i suoi seguaci si impilino da soli.

PayPal wird die Krypto-Akzeptanz fördern, falls die Gerüchte stimmen

OKCoin Exec sagt, dass PayPal die Krypto-Akzeptanz fördern wird, falls die Gerüchte stimmen

Der COO von OKCoin sagte, eine PayPal-Krypto-Liste würde der Branche eine große Bekanntheit verschaffen.
2952 Ansichten insgesamt

Kürzlich tauchten Gerüchte auf, dass der Mainstream-Zahlungsriese PayPal Krypto als Option auf seiner Plattform anbietet. Obwohl er keine weiteren Informationen über die Rechtmäßigkeit dieser Gerüchte hatte, sagte der COO von OKCoin, Jason Lau, dass digitale Vermögenswerte bei Bitcoin Up auf PayPal die Kryptoadoption fördern würden.

„Wenn ein traditioneller Spieler wie PayPal, der 325 Millionen Benutzer hat, den Krypto-Raum betritt, wird dies sicherlich eine positive Auswirkung haben, indem es die Krypto-Währungen einem großen neuen Publikum nahe bringt“, sagte Lau am 24. Juni gegenüber Cointelegraph per E-Mail-Korrespondenz.

PayPal-Gerüchte und Stellenausschreibungen tauchen auf

Am 22. Juni kursierten Gerüchte im Internet, dass PayPal seiner Plattform Kryptowährungen hinzufügt. Parallel zu den Gerüchten – den Stellenangeboten, die PayPal auf der Suche nach Krypto- und Blockchain-Ingenieuren ins Netz stellte – wurden auch Stellenanzeigen ins Netz gestellt. Wenige Informationen wurden jedoch bestätigt. PayPal lehnte einen Kommentar zu den Gerüchten ab, wie frühere Berichte des Cointelegraph belegen.

Angesichts der Tatsache, dass die Öffentlichkeit sich über eine PayPal-Krypto-Auflistung im Allgemeinen unsicher ist, liegen offensichtlich auch Einzelheiten über Einzelheiten einer solchen Auflistung unbestätigt vor. „Es bleibt abzuwarten, ob sie dem Kunden lediglich ein Preisrisiko aufbürden oder ob sie es den Benutzern erlauben, den vollen On-Chain-Besitz an eine externe Brieftasche zu senden“, sagte Lau.

„Die vollständige Kontrolle über Ihr Krypto bietet den Benutzern ein sehr wichtiges Maß an Sicherheit und Nutzen“, fügte Lau hinzu.

Im Allgemeinen fängt man mit den Grundlagen an

Krypto auf einen Mainstream-Zahlungsriesen bedeutet Entlarvung. „Das Hinzufügen von Krypto durch PayPal würde zusätzliches Bewusstsein, Akzeptanz und eine neue Zahlungsmethode für Bitcoin Up mit geringer Reibung für die einzelnen Nutzer bringen“, sagte Lau.

Am Anfang, wenn die Leute von Krypto hören, werden sie oft über etabliertere, benutzerfreundlichere und einfachere Wege einbezogen.

„Typischerweise werden unsere Benutzer zunächst über eine App wie Square Cash, Robinhood oder jetzt möglicherweise Venmo in Kryptographie eingeweiht und kommen dann zu OKCoin, um ihre Investitions- und Handelspläne zu entwickeln und auszuführen“, sagte Lau, nachdem er OKCoin und andere Börsen als komplexer bezeichnete und zusätzliche Möglichkeiten aufzeigte.

Lau fügte hinzu:

„Wie bei Fiat werden Investitionen normalerweise getätigt, nachdem die Menschen gelernt haben, wie man einen Vermögenswert erwirbt, speichert und abwickelt. Wir freuen uns, dass es immer mehr Plattformen gibt, die den Nutzern die Möglichkeit bieten, den ersten Schritt in die Kryptotechnik zu machen, um den Markt zu vergrößern.

PayPal ist nur das jüngste Zeichen des wachsenden Mainstream-Krypto-Interesses, das im Jahr 2020 zu beobachten ist. Dazu gehören der Einstieg des Mainstream-Milliardärs und Hedge-Finanzier Paul Tudor Jones in Bitcoin-Investitionen und die Kommentare des Harry-Potter-Autors J.K. Rowling über Bitcoin auf Twitter.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Ten nowy model Bitcoin’a „wybiera początek eksplozji byków“.

Ten nowy model Bitcoin’a „wybiera początek wykładniczych przebiegów byków“ 101
Źródło: Adobe/Maridav
Teaser tego, co wydaje się być nowym modelem cenowym BTC (bitcoin), którego celem jest wychwycenie dokładnych punktów w czasie, w których zaczynają się „wybuchy byków“, został podzielony przez Willy’ego Woo, popularnego analityka BTC. Jeśli model ma rację, następny bieg byka może być tuż za rogiem.

Według Woo, jego nowy model pokazuje, że Bitcoin przygotowywał się do nowego dużego wybiegu przed kryzysem COVID-19, który ostatecznie Immediate Edge doprowadził do krachu na rynku 12 marca, nazwanego „Czarnym Czwartkiem kryptońskim“. Z tym jednak, że teraz po nas, jesteśmy ponownie blisko eksplozji byka, z Willy Woo szacuje, że mamy „może kolejny miesiąc do przejścia“ zanim to się stanie.

Wydaje się, że nowy model cenowy dokładnie określił początek czterech poprzednich eksplozji byków w latach 2012, 2013, 2016 i 2019.

Ten nowy model Bitcoin’a „wybiera początek wykładniczych przebiegów byków“ 102
Jednak poza zrzutami ekranu udostępnianymi na Twitterze, szczegóły na temat nowego modelu, nad którym Woo mówi, że „pracuje“, są nadal skąpe.

Pracując nad modelem, Woo nazwał COVID wyprzedaż w marcu „model łamiący się odchyłkę“, wyjaśniając jednocześnie, że im dłużej trwa, zanim zacznie się kolejny hossa, tym wyższa będzie cena, gdy już tu dotrze.

„Długie boczne pasmo akumulacji to w końcu dobra rzecz“, napisał popularny analityk.

Willy Woo jest długoletnim inwestorem Bitcoinów, który stał się znaczącą postacią w społeczności handlującej BTC po stworzeniu kilku modeli cenowych Bitcoinów i wskaźników. Wśród nich jest znany wskaźnik Network Value to Transactions (NVT), który oblicza stosunek wartości dolara transakcyjnego w sieci Bitcoinów do ceny BTC. Jest on również autorem Bitcoin Difficulty Ribbon.

W czasie pikseli (11:20 UTC), BTC handluje po 9,131 USD i nie zmienia się w ciągu dnia. Cena spada o 3% w ciągu tygodnia, 4% w ciągu miesiąca i 21% w ciągu roku.

Uitstroom van Bitcoin van mijnwerkers bij Lows Not Seen sinds 2010

De uitstroom van mijnwerkers van bitcoin is gedaald tot een dieptepunt van tien jaar, waarbij analisten suggereren dat een hamstermentaliteit medeverantwoordelijk is.

Het zevendaagse gemiddelde van de totale hoeveelheid bitcoin die uit de adressen van de mijnwerkers wordt overgebracht, daalde tot 987 op Donderdag, die het laagste niveau sinds 3 Februari, 2010, volgens gegevensbron Glassnode raakt. Het vorige decennium werd het laagste niveau van 988 geregistreerd op 23 mei.

Het aantal munten dat door mijnwerkers naar beurzen wordt gestuurd is ook op zijn laagste punt in meer dan een jaar, zoals Glassnode in zijn wekelijks rapport opmerkt.

Het is een teken dat efficiënte mijnwerkers blijven hamsteren (en slechts een deel van BTC verkopen),“ zei Asim Ahmad, co-chief investment officer van het Londense Eterna Capital.

De toename van de mijnwerkersholding heeft niet noodzakelijkerwijs op lange termijn een bullish effect op de prijs van de cryptocurrency. Mijnwerkers hebben de neiging om hoofdzakelijk op contant geld te werken en hun holdings bijna dagelijks te liquideren om operaties te financieren.

Het hamsteren van mijnwerkers zou dus kunnen worden beschouwd als een tijdelijk uitstel van de verkoop van Bitcoin Code, mogelijk omdat men vreest dat de markt niet de kracht heeft om het regelmatige aanbod te absorberen. In wezen kunnen ze wachten tot de markt sterk is en de prijzen stijgen alvorens hun winst te realiseren.

De markt zou dus een bovennormaal mijnwerkersaanbod kunnen krijgen tijdens de volgende betekenisvolle prijsstijging. Dat zou op zijn beurt de rem kunnen zetten op een prijsverhoging.

Terzijde, de andere belangrijke reden voor de daling van de uitstroom is de vermindering van de bitcoin die sinds de beloning van mei wordt ontgonnen met de helft, zei Ahmad.

Het overdrachtvolume van mijnwerkersadressen daalde namelijk van 2.334 BTC naar 1.034 BTC in de negen dagen na de beloning van 11 mei met de helft, wat de uitstoot per blok met 50% verminderde tot 6,25 BTC.

Die scherpe daling van de rentabiliteit dwong minder inefficiënte mijnwerkers af, zoals blijkt uit een daling van het zevendaagse gemiddelde van het hasjtarief – het totale rekenvermogen dat aan mijnbouwblokken op de blokketen wordt besteed. Dat daalde van 120 terahashes per seconde (TH/s) naar 90 TH/s in de twee weken na de halvering (hoewel het sindsdien is gestegen naarmate efficiëntere machines werden ingeschakeld).

Gedwongen mijnwerkers kunnen echter terugkeren naar de blokketen van de bitcoin als de prijzen sterk stijgen, waardoor oudere hardware weer rendabel wordt.

Bitcoin wordt momenteel grotendeels onveranderd verhandeld op de dag in de buurt van $9.370, volgens de Bitcoin Price Index van de CoinDesk.

De cryptocurrency is sinds medio mei grotendeels beperkt gebleven tot een smalle range van $9.000 tot $10.000. De richting waarin het bereik wordt doorbroken zal waarschijnlijk de toon zetten voor de volgende grote stap.

Volumen von Krypto-Derivaten gerade auf neuem Rekordhoch

Volumen von Krypto-Derivaten gerade auf neuem Rekordhoch

Das monatliche Volumen von Krypto-Derivaten erreichte im Mai mit 602 Mrd. USD ein neues Allzeithoch.

Das monatliche Volumen von Krypto-Derivaten bei Bitcoin Evolution stieg im Mai um ein Drittel und erreichte laut dem britischen Datenaggregator CryptoCompare ein neues Allzeithoch von 602 Milliarden USD.

Volumen von Krypto-Derivaten bei Bitcoin Evolution

Der neue Rekord liegt jedoch nur knapp hinter dem bisherigen Rekord im März von 600 Milliarden US-Dollar.

Derivate werden immer beliebter und machen jetzt 32% des Kryptomarktes aus – gegenüber 27% im April. Prozentual gesehen war die monatliche Volumenzunahme im Mai bei den Derivaten sechsmal so hoch wie die Zunahme der Spot-Volumina, die um 5% auf 1,27 Billionen Dollar anstiegen.

Auf Huobi, OKEx und Binance entfielen zusammen etwa 80% des Derivatvolumens im Mai. Prozentual gesehen verzeichnete die CME mit 59% den größten monatlichen Anstieg, obwohl ihr Volumen von 7,2 Milliarden Dollar vom Marktführer Huobi in den Schatten gestellt wurde – mit 176 Milliarden Dollar verzeichnete sie einen monatlichen Volumenzuwachs von 29%.

Unter Berücksichtigung der Optionen

Das Volumen institutioneller Optionen auf der regulierten Plattform CME erreichte im Mai ebenfalls ein Rekordniveau – es stieg gegenüber den Zahlen vom April um das 16fache auf ein neues Monatshoch von 5.996 gehandelten Kontrakten. Die Plattform brach am 28. Mai ebenfalls einen neuen Tagesrekord: CME handelte 1.41

Der Bericht von CryptoCompare hob einige bemerkenswerte Verschiebungen in der Welt der Stablecoins hervor, wobei sowohl USDC als auch PAX massive Volumenrückgänge gegenüber BTC verzeichneten – USDC verlor in diesem Monat 78%, während PAX 97% verlor. USDT stellt mit 98% die überwältigende Mehrheit der Stablecoin gegenüber BTC dar.

Der größte Tag des Monats war, wie zu erwarten war, der Halving Day Eve am 10. Mai, an dem das Spot-Handelsvolumen einen enormen Anstieg auf 64,7 Milliarden Dollar verzeichnete. Um dies in den Kontext zu stellen: Er liegt knapp unter dem höchsten Handelstag im April (66,2 Mrd. USD) und erheblich unter dem Schwarzen Donnerstag im März (75,9 Mrd. USD).

Konsens 2020 beginnt mit einer formellen EZB-Debatte über die CBDCs

Die weltweit größte Krypto-Münzen-Veranstaltung, Consensus 2020, wird offiziell virtuell stattfinden. „Konsens: Verteilt“, die erste vollständig virtuelle Konferenz von Coindesk, hatte Yves Mersch, den Leiter der Rechtsabteilung der Europäischen Zentralbank (EZB), als ersten Redner.

Am 11. Mai überreichte das erwähnte Vorstandsmitglied der EZB eine Keynote, die ausschließlich den digitalen Währungen der Zentralbank (CBDC) gewidmet ist, die von Verbrauchern genutzt werden können. Der EZB-Beamte stellte sich um 6.45 Uhr ET vor und bemerkte, dass sich die Bank hauptsächlich auf eine Implementierung von CBDCs für den Einzelhandel konzentriert.

Der Konsens 2020 wird praktisch wegen des Coronavirus durchgeführt

Die EZB bringt ihren Fokus auf die Umsetzung des CBDC zum Ausdruck
Vergleicht man einen CBDC für den Einzelhandel mit einem Großhandel, so ist der Großhändler nach Mersch „offensichtlich ein großes Geschäft“, aber er betont ausdrücklich, dass sein Gegenüber ein großes Geschäft ist. Er erklärte:

„Ein Großkunden-CBDC, der auf eine begrenzte Gruppe von finanziellen Gegenparteien beschränkt ist, ist offensichtlich ein großes Geschäft. Ein CBDC im Einzelhandel, der für alle zugänglich ist, wäre jedoch eine radikale Veränderung. Daher ist eine digitale Zentralbankwährung für den Einzelhandel jetzt unser Hauptaugenmerk.

Offenbar gehört die EZB zu den ersten in der Welt, die sich auf einen CBDC für den Einzelhandel konzentriert. Laut einem im April veröffentlichten Bericht des großen Blockkettenunternehmens R3 stellen bestehende Projekte globaler Zentralbanken eine Umsetzung von CBDCs im Großhandel dar. Mersch merkte an, dass sich die Zentralbanken wegen der Risiken, die mit der Verlagerung des gesamten globalen Finanzsystems verbunden sind, auf die Großhandelswirtschaft konzentrieren:

„Sie fragen sich vielleicht, warum sich die Zentralbanken trotz des bisherigen Einsatzes von Technologie nicht dafür entschieden haben, Privatkunden Zugang zu ihren Geldern zu gewähren? Der Hauptgrund ist, dass die Einführung eines Privatkundenmarktes erhebliche Folgen für das gesamte Finanzsystem haben könnte.

Keine Zentralbank der Welt arbeitet an der Verwendung von digitalem Einzelhandelsgeld, so R3

Das Geld ist geblieben
Obwohl er den Ansatz der EZB beschrieb, bei der Umsetzung der CBDCs eng zusammenzuarbeiten, wies Mersch dennoch darauf hin, dass die Annahme von CBDCs weitgehend von den Präferenzen der Menschen abhängt. So betonte der EZB-Beamte, dass Bargeld nach wie vor eines der beliebtesten Zahlungsmittel in Europa sei.

Bis zu 76% aller Transaktionen in der Eurozone werden in Bargeld abgewickelt, was mehr als die Hälfte des Gesamtwertes aller Zahlungen ausmacht, sagte Mersch. Die EZB ist immer noch damit beschäftigt, den Einsatz von Bitcoin Circuit – Bitcoin Revolution – Bitcoin Superstar – Bitcoin Profit – Bitcoin Evolution – Immediate Edge – Bitcoin Billionaire – Bitcoin Era – The News Spy – Bitcoin Trader – Bitcoin Code. zu prüfen, um bei Bedarf digitale Lösungen bereitzustellen, sagte Mersch und schloss: „Wenn die Zeit kommt, wollen wir bereit sein, und lassen Sie mich Ihnen versichern, dass wir es sein werden.

Yves Mersch von der EZB warnt, dass die Libra-Kryptomone der „Sirenengesang von Facebook“ sei.

Konsens: Distributed wird vom 11. bis 15. Mai mehr als 13.000 Teilnehmer zusammenbringen, mit mehr als 100 Online-Konferenzen. Wie Cointelegraph berichtete, beschlossen die Schöpfer des Konsensus, die Veranstaltung praktisch als Reaktion auf die aktuelle Coronavirus-Pandemie durchzuführen.

Der erste Tag des Konsensus 2020 fällt mit der erwarteten Halbierung der BTC zusammen, was zu einer Reduzierung der Blockprämie von 12,5 BTC auf 6,25 BTC führen wird. Um eines der weltweit größten Krypto-Ereignisse des Jahres 2020 zu feiern, veranstaltet Cointelegraph am 11. Mai um 10 Uhr morgens auf YouTube eine Bitcoin-Halbierungsparty. ET. An der Veranstaltung nehmen wichtige Persönlichkeiten aus der Krypto-Community teil, darunter Tim Draper und Roger Ver, der erste Käufer von BTC.

Crypto Derivatives Exchange FTX startet Bitcoin-Hashrate-Futures

Am Freitag startete die Cryptocurrency-Derivate-Börse FTX ein Hashrate-Futures-Tool, mit dem sich Bergleute von Bitcoin (BTC) gegen das Risiko von Bergbauschwierigkeiten absichern können.

Hashrate, die zu einem bestimmten Zeitpunkt einem Bitcoin-Netzwerk zugewiesene Verarbeitungsleistung, bestimmt die Stärke und Sicherheit des Netzwerks.

FTX nutzt Mining-Schwierigkeiten, dh die Komplexität der Lösung von Gleichungen, die Bitcoin-Transaktionen validieren

Nach dem Austausch ist ein solches Verfahren notwendig, weil es unmöglich ist, die genaue Hashrate hier zu bestimmen, über die Annäherung an Blockzeiten und Schwierigkeiten hinaus.

Das Futures-Produkt, das am 15. Mai 2020 in Betrieb genommen wurde, ermittelt die Hashrate, indem es die durchschnittliche Schwierigkeit eines Bitcoin-Netzwerks jeden Tag während des Quartals berechnet.

Da „Schwierigkeitsanpassungen versuchen, 10 m Blockzeiten beizubehalten, ist die durchschnittliche Hashrate über lange Zeiträume proportional zur durchschnittlichen Schwierigkeit. Das bedeutet also, dass sich Schwierigkeits-Futures grob gesagt ähnlich wie Hashrate-Futures verhalten sollten “, sagte FTX in einem Blog-Beitrag, in dem das Produkt angekündigt wurde.

Derzeit sind drei BTC-Hashrate-Futures-Kontrakte verfügbar – der erste ist für das dritte Quartal 2020, dann für das vierte Quartal 2020 und das erste Quartal 2021, sagte FTX. Der Vertrag, der im ersten Quartal 2021 auslaufen sollte, war zum Zeitpunkt des Schreibens um 21% gestiegen.

Bankman-Fried, Chief Executive Officer von FTX, erklärte, das Unternehmen habe das Tool laut Online-Medienberichten als Reaktion auf das große Interesse von Bergleuten und verwandten Unternehmen eingeführt.

SChlagzeilen bei Bitcoin Code

Die Plattform enthüllte vor neun Monaten erstmals Pläne zur Entwicklung von Hashrate-Futures

Der Terminmarkt wächst und das neueste Produkt kommt eine Woche, nachdem Bitfinex einen Vertrag über die Leistung von Bitcoin gegenüber anderen Münzen abgeschlossen hat.

Ein BTC-Hashrate-Vertrag wurde jedoch zuvor von der Krypto-Maklerfirma Bit Ooda entwickelt, während Interhash auch Derivate untersucht, um Bergleuten anzubieten.

Im Januar kündigte der Softwareentwickler Jeremy Rubin die Einführung von Powswap an, einer Plattform, mit der Menschen über Hashrate spekulieren können, um „Bergbauderivate ohne Vertrauen“ anzubieten.

FTX kündigte an, dass Hashrate-Futures für US-Bergleute nicht verfügbar sein werden, wie dies bei seinen anderen Produkten der Fall ist.

Vorreiter: Bitfinex lässt Händler jetzt auf die Dominanz von Bitcoin setzen

Bitfinex, die führende Kryptowährungs- und Derivate-Börsenplattform, hat ein erstes Derivatprodukt auf den Markt gebracht – einen unbefristeten Vertrag, der es Händlern ermöglicht, auf die Dominanz von Bitcoin auf dem Kryptomarkt zu setzen.

Die Dominanz von Bitcoin ist eine beliebte Kennzahl in der Kryptowährungsbranche, die das Verhältnis zwischen der Marktkapitalisierung von Bitcoin und der Marktkapitalisierung aller anderen bestehenden Kryptowährungen (Altcoins) vergleicht.

Die Daten von Coingecko beziffern die Dominanz von Bitcoin Trader zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts auf 65,8 %. Es ist jedoch bekannt, dass diese Zahl im Laufe der Zeit schwankt und in einer Hochsaison, in der sich die meisten Altmünzen deutlich erholen, sogar stark gegen Bitcoin schwanken könnte.

Verständlicherweise wird der neue Markt der Bitfinex Bitcoin-Dominanz (BTCDOMF0/USDt0) es Händlern ermöglichen, gegen die Dominanz von Bitcoin Long- oder Short-Positionen einzugehen und bei Wertschwankungen Gewinne oder Verluste zu erzielen. Das neu eingeführte derivative Produkt wird in USDT mit einem Liquidationsfonds-Saldo über 1,3 Millionen USDT bepreist.

Als First-Mover bedeutet, dass Bitfinex der Kryptoindustrie die Möglichkeit gibt, festzustellen, ob die Zinsen und Handelsvolumina für ein solches Derivatprodukt ihren Höchststand erreichen werden, da andere Wettbewerber wahrscheinlich in Zukunft einen solchen Markt einführen werden.

In einer ähnlichen Entwicklung zu Beginn dieses Jahres berichtete Coinfomania, dass Bitfinex den 280 Millionen Dollar schweren Krypto-Währungs-Hedgefonds der Bahamas, Fulgur Alpha, auf seiner Plattform notiert und damit den Fonds für eine neue Gruppe von Investoren freigibt.

Warum Cardano (ADA) von Weiss Crypto Ratings technologisch als „ausgezeichnet“ eingestuft wurde

Cardano hat mit seiner Technologie einen Homerun geschafft. Dies wurde von Weiss Ratings anerkannt, das es als eine der Top-Technologie-Blockchains unter einer Reihe anderer Kryptowährungen einstufte, die von der Ratingagentur bewertet wurden.

Cardano wurde von Weiss in seiner neuesten Kryptowährungs-Rangliste als „ausgezeichnet“ bewertet

Andere Kryptowährungen wie Tezos (XTZ), Cosmos (ATOM) und Fantom (FTM) wurden ebenfalls als hier ausgezeichnet in der Technologieklasse eingestuft.

Es ist erwähnenswert, dass Tezos, Cardano und Cosmos alle auf einem Proof-of-Stake-Konsensmechanismus (PoS) beruhen. Dieser spezielle Algorithmus wird im Vergleich zu Bitcoin’s Proof-of-Work (PoW) als viel umweltfreundlicher angesehen, da er den energieintensiven Abbauprozess unterbindet.

Obwohl Cardano und Tezos in der Technologieklasse hoch bewertet wurden, haben sich die beiden Kryptowährungen in anderen Kategorien schrecklich entwickelt. Zum Beispiel erzielte Cardano in der Risiko- / Ertragskategorie lediglich ein D-, während Tezos ein D + erzielte.

Im Gegensatz dazu wurde Bitcoin (BTC) in der Technologiekategorie als „fair“ eingestuft, während Ethereum (ETH) als „gut“ eingestuft wurde. Diese beiden Blockchain-Projekte nehmen jedoch den Kuchen an, da Weiss Ratings jeweils eine A-Note vergeben.

SChlagzeilen bei Bitcoin Code

Cardano (ADA) erzielt Gewinne von über 10%

Insbesondere überschüttet Weiss Ratings Cardano gern mit Lob. Zuletzt behauptete das Rating-Unternehmen, dass Cardano einen der höchsten Technologie-Scores in der Krypto-Branche aufweist, da es ein außergewöhnliches Maß an Brainpower erreicht, das keine andere Kryptowährung replizieren konnte.

Das Cardano-Netzwerk wurde in den letzten Tagen mehrfach aktualisiert. Heute hat das Netzwerk seine lang erwartete Daedalus 1.0.0-Mainnet-Brieftasche erfolgreich gestartet. Die nächste Station für Cardano scheint die Shelley-Ära zu sein, die mehr Dezentralisierung, Interoperabilität und Skalierbarkeit verspricht.

Darüber hinaus ist der Preis für ADA heute stark gesunken, möglicherweise aufgrund des Daedalus-Meilensteins. Die Kryptowährung hat an diesem Tag um 10,17% zugelegt und notiert bei 0,043436 USD, da sie auf Platz 13 der CoinMarketCap-Rangliste aufsteigt. Umgekehrt ist Bitcoin im gleichen Zeitraum um 1,23% gestiegen.

Angesichts des Optimismus in Bezug auf die technologischen Fortschritte von Cardano scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis der Preis der Münze aufholt.

Huobi Korea listet XMR inmitten von Gerüchten

Huobi Korea listet XMR inmitten von Gerüchten über einen Fall sexueller Ausbeutung

Huobi Korea listet XMR inmitten des N-ten Raumes auf Fall von sexueller Ausbeutung Gerüchte Huobi Korea listet XMR inmitten des N-ten Raumes auf Fall von sexueller Ausbeutung Gerüchte

SChlagzeilen bei Bitcoin Code

Huobi Korea kündigte am 8. April an, dass es die Unterstützung für den Handel mit Monero (XMR) ab dem 9. April 2020 beenden werde. Sie erklärten, dies sei auf „geringe Handelsvolumen und Anonymitätsfunktionen“ zurückzuführen. Sie bezogen sich jedoch nicht auf den jüngsten Fall im N. Raum, in dem südkoreanische Medien spekulierten, dass der Ausbeutungsring den XMR zur Durchführung anonymer Transaktionen benutzte. Der südkoreanischen Zeitung Sisa Journal zufolge grassierten im Land weiterhin Schlagzeilen laut Bitcoin Code über den Fall der sexuellen Ausbeutung, wobei viele Nachrichtenagenturen vermuten, dass Monero für kriminelle Handlungen benutzt wurde, insbesondere im Fall Nth.

Bei dem zitierten Fall handelt es sich um eine laufende strafrechtliche Untersuchung, bei der es angeblich um sexuelle Ausbeutung und die Verbreitung von Videos mit Vergewaltigungen in Telegramm-Chatrooms ging.
Bithumb listet trotz der Berichte immer noch XMR in Südkorea

Das Sisa Journal berichtet auch, dass ein anderer Krypto-Währungsumtausch, Bithumb, wegen seiner Entscheidung, XMR weiterhin für den Handel zu listen, unter Druck gesetzt wurde. Lokalen Zeitungen zufolge ist es die einzige verbleibende koreanische Börse, die dies tut.

Huobi gab folgende offizielle Erklärung zu der Entscheidung von Monero, die Notierung aufzugeben:

„Wir haben beschlossen, die Transaktion zu beenden, um eine Situation zu verhindern, die durch das geringe Transaktionsvolumen und die Anonymität von Monero verursacht werden könnte.

Wie das Sisa Journal feststellt, gibt es jedoch keine schlüssigen Beweise dafür, dass XMR für Transaktionen innerhalb von Telegramm-Chatrooms verwendet wurde. Dort wurde berichtet, dass 74 Frauen Opfer von XMR geworden sind, von denen einige minderjährig sind.

Die südkoreanische Zeitung berichtet, dass der Mann, der beschuldigt wird, den Ring der sexuellen Ausbeutung angeführt zu haben, Cho Joo-bin, Monero-Zahlungen für ihre nicht zurückverfolgbaren Eigenschaften bevorzugte. Er wurde angeblich auch dazu benutzt, den Admins des Chatrooms ein Monatsgehalt zu zahlen.

Kryptogeldumtausch als Hilfe bei der Untersuchung

Am 25. März berichtete Cointelegraph, dass vier Kryptogeld-Wechselstuben Berichten von Bitcoin Code zufolge die örtlichen Strafverfolgungsbehörden bei den Ermittlungen unterstützen.

Upbit, Bithumb, Coinone und Korbit arbeiten angeblich daran, die Identität derjenigen aufzudecken, die sich Zugang zu den Videos verschafft haben.